Verhandlungen 2030

NAP-Studie zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf Einkaufs- und Vertriebsverhandlungen innerhalb der nächsten 10 Jahre.

Das Thema Corona bestimmt derzeit den Unternehmensalltag und hat große Auswirkungen auf eine Vielzahl von Geschäftsprozessen und -aktivitäten. Während das Thema „Verhandlungen“ im Allgemeinen in den letzten Jahren zunehmend an Aufmerksamkeit in der Praxis gewonnen hat, stellt sich nun die Frage, welche Auswirkungen die Krise auf die Gestaltung, Durchführung und die Ergebnisse von Einkaufs- und Vertriebsverhandlungen innerhalb der nächsten 10 Jahre nimmt und welche Maßnahmen und Strategien in diesem Bereich auch zukünftig Erfolg versprechend sind.

Daher führt die Negotiation Academy Potsdam und die Lehrstühle für Marketing der Universitäten Potsdam und Hohenheim im Zuge einer umfassenden Szenario-Analyse eine Untersuchung verschiedener Einflussfaktoren durch, die einen wesentlichen Einfluss auf zukünftige Verhandlungen haben. Die Ergebnisse werden im Anschluss in Szenarien überführt und  können als Grundlage für Entscheidungen in der strategischen Unternehmensführung herangezogen werden.