Aufruf zur Unterstützung zur Studie zum Thema „Der ‘Digital Footprint‘ von Geschäftsverhandlungen“

Die NAP führt zur Zeit eine Studie zum Thema „Der ‘Digital Footprint‘ von Geschäftsverhandlungen“ durch. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrer Teilnahme die Studie unterstützen.

Die Negotiation Academy Potsdam führt zur Zeit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Verhandlungsforschung (DGVF) eine Studie zum Thema „Der ‘Digital Footprint‘ von Geschäftsverhandlungen“ durch.

Die Digitalisierung verändert Geschäftsprozesse in Unternehmen grundlegend. So prägen digitale Technologien zunehmend auch die Art und Weise, wie Verhandlungen zwischen Unternehmen geführt werden. Bislang liegt allerdings noch kein klares Bild darüber vor, in welchen Situationen digitale Verhandlungen eingesetzt werden können, inwiefern sie sich von klassischen Face-to-Face Verhandlungen unterscheiden und was daher für ihren erfolgreichen Einsatz beachtet werden muss.

Ziel unserer deutschlandweiten Befragung von Verhandlungspraktikern ist es daher, die Möglichkeiten und Grenzen digitaler Verhandlungen in Unternehmen empirisch zu untersuchen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrer Teilnahme die Studie „Der ‘Digital Footprint‘ von Geschäftsverhandlungen“ unterstützen. Die Beantwortung der Fragen wird ca. 10-15 Minuten in Anspruch nehmen.

Zur Befragung gelangen Sie mit folgendem Link:

www.unipark.de/uc/digitalfootprint

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung vorab!